Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Andreas Kautz: Man fühlt sich fast als Hassobjekt

Es ist gar nicht so einfach, bei gutem Wetter (wie vorletzten Sonntag) ein Stückchen freien Asphalt zu finden. Es ist einem ja fast schon peinlich, wenn man auf einem Radweg fährt und Spaziergänger, die manchmal in Viererreihen (nebeneinander) laufen, mit einem freundlichen Vorsicht oder Entschuldigung aufmerksam machen will, dass man gerne … (weiter in der Rubrik rechts „Mailbox“)