Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Klaus Diefenbach: Zum Schmunzeln und Nachdenken

Mit Interesse und Freude lese ich seit Jahren Samstags Ihre Kolumne in der WZ. Mit Ihren heutigen Zeilen haben Sie wieder einmal, wie ich meine, eine Glanzleistung vollbracht. Von „Kroos über Lippens, Gündogan und der ‚Geldautomatin‘ bis zu Helene Fischer“ haben Sie mich nicht nur zum Schmunzeln sondern auch zum Nachdenken angeregt. Ohne Ihren Samstags Sport-Stammtisch würde mir zwar nicht das Herz brechen, aber es würde mir in der WZ etwas ganz Besonderes fehlen. Vielen Dank und ein sonniges Wochenende. (Klaus Diefenbach/Klein-Karben)