Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Und noch ein Vorgriff

Und noch ein Vorgriff, in Langform, die ich für die Kolumne mit Zitaten in Kurzform (mit Erlaubnis) verwursten will. Christian Lugerths Reaktion auf den letzten „Notizblog“ (Heimwerken, Fitness-Tipps für Senioren usw.):

*

Danke fürs Erwähnen meiner und wenn es auch nur im Zusammenhang mit Fitnesstipps für Rentner ist. Aber das muß ich als bald 64-Jähriger und zwangsverrenteter „freier“ Künstler wohl verknusen. Und in diesen Zeiten ist man in meinem Gewerbe ja froh über jegliche Art von Anteilnahme. Gestehen muß ich – auch mit „th“ am Ende – daß ich schon entschieden öfters als sonst heimwerkend tätig war und den guten Bob Dylan (das weltmeisterliche neue Album!!!) mehr gehört und weniger als sonst geschrammelt habe. Tja, fallen die Auftritte weg, probt man entschieden dosierter. Und die systemrelevante (tatsächlich!) Gattin (damals überzeugte Lindenstraßenguckerin im übrigen) will ja abends was zu essen haben, was sich von Kantinengerichten positiv abhebt. Zwei Sätzlein noch zum Stadttheater Gießen (Dank für die Steilvorlage!!), von dem ich mich seit geraumer Zeit innerlich und nun auch generell und überhaupt verabschiedet habe: da hängt gerne mal draußen was an der Fassade rum, was innen nicht wirklich gelebt wird. Wird da irgendwann mal plakatiert in Übereinstimmung mit einer nicht nur behaupteten Realität: „Stadttheater Gießen: garantiert mitarbeiterfreundlich!“, kehre ich gerne dahin zurück. Frühestens 2022 wohl. Dann bin ich zwar 66, aber laut Meister Jürgens soll es da ja richtig losgehen. Schau’n mer mal. Und sonst? Ohne Fußball fehlt der Welt weniger als Seifert und Rummenigge, die Chefideologen der kickenden Gespenster, beharrlich behaupten. Und jetzt höre ich zu Ehren des göttlichen Geburtstagskindes Ringo das „Weiße Album“ und spüle dabei und fege dann den Hinterhof.

*

Die Chefideologen und das Stadttheater-Plakat (das wird manche so was von ärgern!) kommen in die Kolumne. Auf dem Zettel stehen sowieso schon „Ringo 80“ und das grundgemeine John-Lennon-Zitat, Ringo sei nicht der beste Drummer, nicht einmal bei den Beatles.