Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sport-Stammtisch (vom 30. Mai)

Meister seines Fachs, ehrenwerter Mann, Zauderer, Übersichselbststolperer,  schräger Interviewpartner, dessen Sprachkenntnisse seinen Gedanken hinterher hinken, Bessermacher aller seiner bisherigen Mannschaften, sie aber unvollendet hinterlassend, ein angenehmes Gegenprojekt in einer Branche, die kurze Gedankenwege bevorzugt und scheinschlau schnoddrige Sprüche à la Sky-Fuss liebt, und vor allem ist er, Lucien Favre, kein Klopp, den sie in Dortmund seit Klopp immer wieder vergeblich suchen.
*
Wobei sie vergessen, dass in … (weiter in der Rubrik rechts „gw-Beiträge Anstoß“)