Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sport-Stammtisch (vom 1. Februar)

Die Sitten im Fußball verrohen immer mehr. Funkel gerade jetzt zu entlassen ist stillos, empörend und menschenverachtend. Mir gegenüber. Am Mittwoch den Trainer holterdipolter zu feuern, nachdem ich am Montag noch geschrieben hatte, wie fest und gemütlich er trotz aller Schmutzeleien auf seinem Schleudersitz thront, nehme ich den Verantwortlichen persönlich sehr, sehr übel. Was sollen die Leser von meiner Fußballkompetenz halten? Warum haben die Düsseldorfer nicht wenigstens das Spiel gegen Frankfurt und die unvermeidliche Niederlage abgewartet? (Stichwort Kompetenz: Ich tippe heute auf 1:7; liege ich falsch, gibt’s drei Wochen Kolumnensperre für gw).
*
Mal im Ernst: Nach den Regeln der Branche war die Trennung zwangsläufig. Hilft aber bekanntlich nicht viel, wissen das Gedächtnis und die Statistik. Düsseldorf steigt ab. Ohne Funkel. Dessen Bilanz: Drittliga-Abstieg verhindert, aufgestiegen, erstklassig, dringeblieben. Der Nimbus bleibt. Den nächsten beißen die Hunde.
*
Die Kloppereien in unteren Fußball-Klassen werden je nach Interessenlage verniedlicht oder dramatisiert. Dass überproportional viele Türkischstämmige … (bitte weiterlesen in der Rubrik rechts „gw-Beiträge Anstoß“)