Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Arno Baumgärtel: Staunend (zum Blog vom 13. 6.)

Mir ist nicht recht klar, worauf Sie hinaus wollen. Vielleicht sind Sie
derangiert, weil das erste „danke“ von Ihnen hätte kommen sollen? Das
zweite bezieht sich darauf, dass Sie den Jungs „gute Fahrt“ gewünscht
haben. Sozusagen eine asymmetrische Kommunikation.

Die anderen, aus der zweiten Gruppe, interpretiere ich so, die freuen
sich, dass ein Auto mal auf freier Strecke anhält. Was allerdings
ungewohnt ist. Womöglich standen sie schon ein paar Minuten. Ob ich das
gemacht hätte? Der Lehrer hat sich bestimmt überlegt, wie viel
kinetische Energie Sie durch das Bremsen vernichtet haben. Er wird es in
Beziehung zur von den Windrädern erzeugten Energie bringen und bei der
nächsten Klassenarbeit, ähem: Klausur, ausrechnen lassen. (Arno Baumgärtel/Gießen)