Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Walther Roeber zum Sonntagmorgen-Blog

Karius kann noch den Namen ändern, auf Feldspieler umsatteln, sich die
Haare färben, es wird nicht mehr so sein wie es war. Oder er bleibt
hoffentlich stabil (denke an Enke), denn er hat im Spiel auch einige
sehr gute Paraden gehabt. Wenn jemand behutsam mit ihm umgeht, könnte es gut gehen. Auch wenn es für Klopp nicht einfach wird.

Allerdings passieren solche Dinge auch in anderen Berufen,
vergleichsweise (auch wenn Vergleiche hinken) wenn ein Koch erst das
Essen versalzt und ihm dann die Hollandaise gerinnt, man nennt es auch
Berufsrisiko.

Bei Ramos fallen mir nachträglich noch die römischen Gladiatoren-Masken
mit lächelnden Kindergesichtern ein, warum nur? Soweit ich es
mitbekommen habe, wurde er vorsichtshalber auch nicht befragt. Ronaldo
schien etwas angefressen.

Martenstein passt hervorragend zur Mail-Diskussion der vergangenen Woche. (Walther Roeber/Bad Nauheim)

Baumhausbeichte - Novelle