Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ralf Protzel: Frauen vergessen?

Sie schreiben von einer Goldmedaille im Eishockey. Das haben Sie wohl die Frauen vergessen, oder?
Ansonsten sehe ich es mit den Stadionbesuchen während der neuen Anstoßzeiten etwas anders. Wer Spaß am Fußball hat und wenn’s zeitlich passt, sollte ruhig weiter ins Stadion gehen und seine Mannschaft anfeuern. Alle Protestaktionen werden letztlich nur als „systemstützende Folklore“ verstanden werden.
Wann tut es wirklich weh? Wenn keiner mehr Fernsehfußball schaut. Die Exklusivität der Fernsehspiele führt doch zu den Verlegungen. Auch wenn es hart ist: Es geht auch ohne. Man gewöhnt sich dran. (Ralf Protzel/Bratislava)

Baumhausbeichte - Novelle