Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 7. Januar, 11.40 Uhr

Ich sollte öfter verpennen. Montagsthemen sind geflutscht wie selten. Ziemlich länglich geworden, obwohl der Themenzettel nicht abgearbeitet werden konnte. Zum Beispiel die Gemeinsamkeit von Jenninger und Özdemir. Oder MeToo und ein früherer Ersatztorhüter von Real Madrid (Ja, klar, Julio Iglesias). Oder Birkenstock, die Tennis-Socken und die Nogos von früher als Trendsetter von heute. Und und und. Aufgeschoben und aufgehoben.

Aus Umgestaltungsgründen meiner liebsten Innenarchitektin muss ich meine Bücherregale umstellen und, ja, das wird mal wieder Zeit, ausmisten. Aus weit über 2000 müssen ca. 1500 werden. Was manchmal einfach ist, wie bei diversen Griechenland-Führern, die ich drei- und vierfach habe, weil jeweils die neue, aktuelle Ausgabe gekauft (ja, liebe Kollegen dort draußen in der deutschen Welt, gekauft. Kennt ihr das Wort?). Das Ausmisten zieht sich aber hin, denn ab und zu rutscht aus einem Buch etwas heraus, ich nehme es in die Hand, sinniere… wie über den Parkausweis der „Commune di San Vito Lo Capo“. „Autorizzizione N.2613“, „Valida dal 05.09.97 al 08.09.97.“,“Veicolo: Fiat Tempra.“ Haben wir dort und damals nicht auf dem Hotelzimmer im Fernsehen Elton John gesehen, Trauerfeier, Lady Di? Klar. Und schon zieht die gesamte Reise am Gedächtnis-Horizont vorüber. Oder die Fährschilder der Minoan Lines, gut sichtbar im Auto zu platzieren. „Patras“ für hin, „Venice“für zurück. Oder der bröckelige Stein, echte erstarrte Lava vom Ätna. Um die Bücher herum Millionen an Lire, ein Platzschildchen vom Ristorante Belvedere in Cinque Terre (vorne, welches der Städtchen war es?). Eine Schnee(!)schüttelkugel von Naxos. Und was mache ich mit den Kicker-Sammelbänden von 1950 bis 1966? Rare Sammlerstücke. Zwei Bände schon vor Jahren verschenkt, einen zum Geburtstag einem Kollegen, den, ausgerechnet!, von 1954 an meinen Bruder. Ich sitze, denke, und alle halbe Stunde wird schweren Herzens ein Büchlein aussortiert. Aber ich glaube, Sie kennen das.

Baumhausbeichte - Novelle