Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 7. Januar, 7.30 Uhr

Andere brechen ihre Vorsätze schnell, ich halte einen, den ich mir gar nicht vorgenommen habe. Mal nicht Sonntag morgens um halb sieben auf die erste Taste zu drücken und mich von der zwanghaften Routine zu befreien, die niemanden außer mich interessiert, das war kein Vorsatz, sondern, da ich meine Zwanghaftigkeit kenne, ein utopischer Wunsch, den ich mir mangels Realisierungschance niemals als Vorsatz vorgenommen hätte (denn realisierbare Vorsätze halte ich, da bin ich genauso zwanghaft) … und da verpenne ich heute einfach. Prima. Tut gar nicht weh.

Wenn nicht gehaltene Vorsätze schreien könnten, wäre Jürgen Klopp der größte aller Schreihälse. Ist natürlich nur ein bemühter Gag von mir, werde es nachher in den Montagsthemen mit zwei Zitaten belegen.

Neue Nachrichtensprecherin in der Hessenschau. Jung, unaufgeregt (wirkend), zurückgenommen (nicht ich bin wichtig, sondern die Nachricht), professionell, neutral, angenehm. Den Namen muss ich mir noch merken. Auch den Namen des sympathisch aufgeregten Mannes vergessen, der interviewt wurde, ich glaube in Sachen Polizei, aber das Thema konnte ich mir erst gar nicht merken, da ich fasziniert nur darauf achtete,  wie oft er von den „Kolleginnen und Kollegen“ sprach. Ich glaube, in der Kürze des Interviews fast zehn Mal. Wenn alle Kolleginnen und Kollegen, Bürgerinnen und Bürger, Parteifreunde und Parteifreundinnen abgekürzt würden und die gewonnene Zeit addiert werden könnte, ein fast endloses Ommmmm würde lautlos und fast endlos um die Welt schallen. Ein Innehalten als Globalisierungseffekt, der keine Gegner fände. Kollis, Bürgis … und dann … ohhhmmmmm.

Ui, das kommt in die Montagsthemen. Ein bisschen Spaß muss sein. Hoffentlich vergesse ich’s nicht, so wie Roberto Blanco nach zehntausend Auftritten den Text seines Lebenshits. Außerdem die Vorsätze, Klopp, Tyson und der Sport als Berufsvorbereitungsmaßnahme, das Maskottchen, die perfid stabil geniale Bild-online-Schlagzeile (Wurde Stoch zum Triumph getrickst?) und der Text darunter (Eher nicht) undsoweiter. Bis dann, liebe Lesis!

Baumhausbeichte - Novelle