Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Doris Heyer: Problem-Zahl?

Ach Herr Steines, das hätte ich ja nie gedacht, dass Ihnen die runde
Zahl solche Probleme bereitet, so etwas kennt man doch nur von Frauen, sagt man. Dann bin ich die große Ausnahme, ich freue mich, dass ich noch am
Leben bin und außer der schmerzhaften Kniearthrose wenig Beschwerden
habe. Die Falten sind Lachfalten und ich bin dankbar für mein Leben. 70
ist nur eine Zahl, mehr nicht. Ich werde  sie nächstes Jahr
(hoffentlich) erreichen, und mir macht es nichts aus, so ist das Leben.
Übrigens waren wir auch vor 4 Jahren zu meinem 65. Geburtstag am
Bodensee, 5 Tage in Meersburg, und wir haben den Wirt des netten
Weinlokales in der Innenstadt reich gemacht, denn bei 10 Grad
Außentemperatur (Ende Mai) sind wir nur einmal Fahrrad gefahren und
haben eben sonst mit dem Auto und zu Fuß die Gegend erkundet. Übrigens
fällt man doch mit dem E-Bike gar nicht mehr auf, solange man damit
zurecht kommt, und wie man sieht, brauchen Sie es ja auch gar nicht
immer. Wir zählen uns ja bestimmt nicht zu den Senioren, die mit einem
Affentempo an den anderen vorbeflitzen und man Angst haben muss, dass
sie nicht rechtzeitig bremsen können. Da sieht man eben, wer schon immer
auf dem Drahtesel unterwegs war. (Doris Heyer/Staufenberg-Treis)

Baumhausbeichte - Novelle