Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Freitag, 21. Juli, 11.20 Uhr

So, fertig. Der Sport-Stammtisch ist leider ein Ausziehtisch geworden, aber heute habe ich keine Lust mehr, ihn noch mehr zu kürzen, als ich bereits getan habe. Liebe Jungs in der Redaktion (Mädels habt ihr ja immer noch nicht!), sorry. Mir hätte ich früher diesen Riemen um die Ohren geschlagen. Mich schützt die Ehrfurcht vor schneeweißen Haaren (alte Superschnulze von Camillo Felgen, Frank Elstners Mentor bei Radio Luxemburg – nur schneeweiße Haare erinnern sich).

Den Blog habe ich wieder einmal als Stein(es)bruch benutzt, ist ja auch einer seiner wichtigsten Lebenszwecke für mich. Wer parallel liest, erst den Blog und später die Kolumne, könnte darüber stolpern. Macht (mir) nichts. Mein oberster Grundsatz, im Gegensatz zum Zeitgeist: Wichtig ist nur, was in der Zeitung steht.

Wichtig ist aber auch, was bei mir am Hang und unten auf den Wiesen steht. Riesengewächse. Ist es Riesenbärenklau? Das giftige Zeug? Wo kommt das her? Früher war mehr Lametta, aber weniger Riesenbärenklau.

Baumhausbeichte - Novelle