Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Andreas Kautz: gw, Klaus und Ulle

In Vorfreude auf die Tour habe ich mir ( ohne schlechtes Gewissen ) ein paar alte Tour de France Videos mit Ulle angeschaut. Das schlechte Gewissen hatte ich nur, als ich die Bilder der Jungs sah,die zu 90 % keinen Helm trugen und das ich das damals auch nicht tat. Na ja man wird klüger im Alter, zumindest was das betrifft.

Ja, und dabei bin ich dann auf ein Video gestoßen von 2001. Der komplette Anstieg nach Alpe d´Huez in voller Länge. Mit Migels, Rominger und unserem Klaus. Ja, und dann habe ich an dieses Bild gedacht, das ein Millionenpublikum bei Eurosport, für einige Sekunden, in kollektives Verzücken versetzte. Gw, Klaus (Anm. gw: Angermann) und Ulle auf einem Bild. Irgendwie sollte es so sein, dass ausgerechnet unser Ulle dort vorbei fuhr, als der Hubschrauber das Bild einfing. Ich wurde tatsächlich fündig, und im Anhang sehen Sie nochmal diesen historischen Moment. Auch schon wieder 16 Jahre her. Wahnsinn ! Ein Mythos verewigt auf einem Mythos….ok etwas dick aufgetragen, aber mir ist nichts besseres eingefallen.

Wir waren jetzt das letzte mal bei Ulles (Fast) Tour Sieg 2003 dort, und da war es noch nicht verblasst, wie es jetzt ist, weiß ich nicht. Aber eins ist klar. Wenn die Tour wieder an diesen mythischen Berg führt: Ein Eimer Farbe wird dann im Gepäck sein.

Ist doch besser, dort auf der Straße verewigt als (damals noch schwarz auf gelb) in einer Kolumnenecke. (Andreas Kautz)

 

 

Baumhausbeichte - Novelle