Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Walther Roeber: Ziemlich allein? (zum Sonntagmorgen-Blog)

Sehr richtiger  Blog, aber ob das überall so ankommt? Ich frage mich
manchmal beim Lesen der WZ, ob Sie heute in der Redaktion vielleicht mit
Ihrer Meinung häufiger ziemlich allein stünden. Ihre Kollegen scheinen
immer stärker in ein Fahrwasser zu gleiten, das mit Ihren (und meinen)
Ansichten immer weniger gemein hat. Dazu ein paar Rubriken, die mir
absolut überflüssig erscheinen, aber das schreibe ich vielleicht mal bei
Gelegenheit an die Redaktion.

Hoffentlich legt sich Ihr Winter-Blues noch etwas, auch wenn es zum
Radeln zu kalt ist, ein sonniger Spaziergang könnte guttun. Sonst werden
die Montagsthemen doch nicht heiterer…

Stichworte meinerseits: Bayerndusel kehrt zurück,
Schiedsrichterschwäche, Torwart-Aussetzer, Hahnenkamm-Wahnsinn – und
Lindsay Vonn will da mitfahren? -… (Walther Roeber/Bad Nauheim)

Baumhausbeichte - Novelle