Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 11. Dezember, 22.30 Uhr

Man könnte fast annehmen, ich produziere Fakes. Am frühen Morgen schreibe ich von Fehlern, die mir auf der Fahrt vielleicht noch siedend heiß einfallen, dann erzähle ich am früheren Abend, dass mir einer siedend heiß eingefallen ist, eine scheinbare Namensverwechslung, die aber keine war, und am späten Abend komme ich noch einmal, und zwar mit einer echten Namensverwechslung. Eine, die Michael Beltz sicher des Öfteren auf den Senkel geht – ihn wie seinen Bruder Matthias zu nennen. Getan von mir im ersten Blog des Tages, jetzt noch schnell korrigiert. Zum Glück in den Montagsthemen den richtigen Beltz-Vornamen geschrieben, an die Seite wäre ich nur noch schwer rangekommen.

So, das war’s wirklich. Und Heribert Bruchhagen geht zum HSV. Den Job dort kann er sicher besser als den Interims-Job bei Sky. Da wirkte er wie ein Fremdkörper. Ist das böse oder ein Kompliment? Was ihr wollt.

Baumhausbeichte - Novelle