Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ohne weitere Worte (vom 30. August)

Kluges, Originelles, Peinliches, Schräges, Dümmliches, Witziges oder einfach nur Interessantes, gesucht und gesammelt in der deutschen Medienlandschaft.
*****
Der Erfolgstrainer Ancelotti verkörpert die schlichte Erkenntnis, dass Fußball auch dann keine akademische Veranstaltung wird, wenn man möglichst geschwollen darüber redet. Und dass das, was neuerdings als »Philosophie« eines Trainers verkauft wird, mit dem Begriff Taktik eigentlich auch ganz gut bedient wäre.« (Birgit Schönau in der Süddeutschen Zeitung)
*
Mehr als die Hälfte der Männer sind einander verwandtschaftlich verbunden (Anm.: im neunköpfigen Trainerteam von Carlo Ancelotti). (…) Würde Ancelotti den Assistenztrainer Hermann Gerland heiraten und adoptierten alle zusammen den dritten Assistenztrainer (…), würde der FC Bayern von einer Patchwork-Familie regiert. (aus »Das Beste aus aller Welt« von Axel Hacke im SZ-Magazin)
*
Gab es nicht (…) ein hübsches Foto von Ihrer Patchwork-Familie mit Ehefrau, zweitem Töchterchen sowie deren junger Mutter? – »Ich habe keine Patchworkfamilie. Patchwork ist für mich eine Steppdecke. Meine Familie wird nicht mit einer Steppdecke verglichen.« (Schauspieler Fritz Wepper in der Süddeutschen Zeitung)
*

Wird sich Borussia Dortmund als Rehabilitierungszentrum und Kurklinik für Gestrauchelte bewähren? Die Neuzugänge Mario Götze und Andre Schürrle sind durchaus diskussionswürdige Transfers. (Marcel Reif in seiner neuen Zeit-Kolumne)
*
»Es ist der größte Blödsinn aller Zeiten, zu glauben, ein Manager habe einen 14-Stunden-Tag, nur weil er sich am Spielfeldrand mit zwei Telefonen ablichten lässt. (…) Richtig ist: Man hat eine hohe Verantwortung, der man sich stellen muss, und soll Erklärungen abgeben über Dinge, die man manchmal nicht erklären kann.« (Heribert Bruchhagen im Kicker-Interview)
*
Steffi Jones (…) hat angekündigt, den Fußball nicht neu zu erfinden. Was für ein Glück, dachten da die meisten Branchenkenner. Man stelle sich nur mal vor, Steffi Jones hätte (…) das doch getan. Hätte den Fußball neu erfunden. Vielleicht ohne Tore oder mit zwei Bällen oder so. (…) Oder der ZDF-Reporter hätte (…) nach dem Spiel den dreifachen Torschützen nicht mehr fragen dürfen: »Haben Sie das Ganze schon realisiert?« (Michael Eder in der »Schluss für heute«-Kolumne der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung)
*
Antwort (Anm.: von Ingolstadts Neu-Trainer Markus Kauczinski) auf die selten dämliche Frage, ob er Torschütze Lukas Hinterseer etwas von wegen Mini-Messi und »Zeig der Welt, dass du besser bist« ins Ohr geflüstert hätte? – »So einen Scheiß sag’ ich nicht«. Bester Mann. (aus dem Fußball-Magazin 11Freunde)
*
»Ich bin totaler Fan von Usain Bolt.« (…) –Könnten Sie ihn schlagen? – »Ihn sicher nicht, aber ich weiß nicht, ob es vielleicht für einen Vorlauf bei Olympia reichen würde.«  (Pierre-Emerick Aubameyang im Sport-Bild-Interview)
*

Haben Sie Kontakt zu Schumacher? – »Nein. Er wird von seiner Familie vollkommen abgeschirmt. (Gerd Krämer, der als Mercedes-Manager  Michael Schumachers Weg in die Formel 1 geebnet hatte, im Welt-Interview)
*
Wissen Sie, wie es ihm geht? – »Er befindet sich in einer mehr als schwierigen Situation, und es braucht ein Wunder, um ihn wieder in der Öffentlichkeit zu sehen.« (Krämer/Welt – ausnahmsweise mit weiteren Worten und zwei Fragen: Wie gehen die beiden Antworten logisch zusammen? Entstehen so Gerüchte?)
*
Die Kraftentfaltung beim Gasgeben ist ein erotischer Schock, nur vergleichbar mit dem seriellen Rückstoß beim Abfeuern einer Maschinenpistole. (aus einem Auto-Test der »Welt am Sonntag«, gefunden im Spiegel-»Hohlspiegel«)
*
Herr Kubin, ich lernte Sie kennen als einen lyrikbesessenen Sinologen. Von dem Philosophen und Theologen Wolfgang Kubin hatte ich keine Ahnung. – »(…) Ich galt als elitär. Ich bin elitär. Ich mag keinen Straßenfußball. Ich mag Champions League.« (Auftakt eines FR-Interviews mit dem Sinologen Kubin über »Klinsmann & Konfuzius«) (gw)
*
(www.anstoss-gw.de mit gw-Blog »Sport, Gott & die Welt« /  Mail: gw@anstoss-gw.de)

Baumhausbeichte - Novelle