Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ohne weitere Worte (vom 19. Juli)

Kluges, Originelles, Peinliches, Schräges, Dümmliches, Witziges oder einfach nur Interessantes, gesucht und gesammelt in der deutschen Medienlandschaft.

*****

»Die Qualität war einfach zu schlecht. Vor allem die Gruppenphase war unfassbar langweilig. Ein Horror. (…) Ich lese, dass die Weltmeisterschaft auf 40 Teams aufgestockt werden soll. Sind die denn alle verrückt?« (Ex-Gladbach-Trainer Lucien Favre im Spiegel-Interview über das Niveau der Fußball-EM)

*

»Uns ist die schöne Geschichte der Isländer in Erinnerung geblieben, aber sonst? Sehr viele Spieler waren einfach müde.« (Jürgen Klopp im Welt-am-Sonntag-Interview)

*

Man könnte das E-Doping begrenzt erlauben, den Fahrern also einen Motor zugestehen und die Akku-Ladungen auf ein für alle gleiches Maß beschränken. (…) Die Sportler könnten die fair verteilte Zusatzenergie einsetzen, wann sie wollen, beim Anstieg, Ausreißversuchen oder Schlussspurt. Taktik mit Elektrik: eine Revolution für den Radsport. (Jan Schweitzer in der Zeit)

*

Glauben Sie ihm seine Leistung? Ist er sauber? – »Ich vermeide hypothetisches Denken. Er ist seit Jahren der Schnellste und hat keinen einzigen positiven Doping-Test. Im Gegensatz zum Rest der Welt-Elite hat er keine Doping-Geschichte. Als Einziger der Top-Ten.« (Deutschlands bester Sprinter Julian Reus im Interview der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über Usain Bolt)

*

»Bis zum 15. Lebensjahr führte ich ein unglaublich toughes Leben mit mindestens sechs Stunden Training täglich. Aber ich fühlte mich pudelwohl. (…) Geblieben sind mir aus jener Zeit Disziplin, Konzentration, Kraft, Durchhaltevermögen und ein unermüdlicher Kampfgeist – bis über alle Grenzen hinaus, bis zum Umfallen.« (Hortensia Völckers, Künstlerische Direktorin der Bundeskulturstiftung, in der Interview-Serie »Das war meine Rettung« im Zeit-Magazin)

*

Mit 14 hatten Sie Ihre heutige Körpergröße erreicht: zwei Meter. – »Meine Größe war mir unangenehm (…), weil alles, was vom Durchschnitt abweicht, uncool ist und verspottet wird.« (…) – Hatten Sie, der gehänselte Außenseiter, ein Feld, auf dem sie glänzen konnten? – »Um die 15 herum ist Sport die entscheidende Währung, und ich konnte keinen Sport. (…) Thomas Mann hilft nicht, wenn man beim Fußball immer als Letzter gewählt wird.« (Springer-Chef Mathias Döpfner im Interview des SZ-Magazins)

*

Wurden Sie als Leistungsschwimmerin eigentlich auch gedopt? – »Ja, mit Koka-Tabletten, weil das Herz nicht groß genug ist, wenn man auf 12 000 Meter trainiert. Wir schwammen die Langstrecke im Fluss neben den Ruderern im Rio de la Plata. Beim Training wurden mal die Arme, mal die Füße zusammengebunden. Es war ein fantastisches Gefühl, nur noch aus Muskeln zu bestehen und stark zu sein. Es gab damals auch Männerhormone, aber ich habe keine genommen. (…) Ich habe sie abgelehnt, weil ich sah, wie andere Mädchen einen Bart und eine tiefe Stimme kriegten.« (Völckers/Zeit-Magazin)

*

Je mehr man darüber nachdenkt, wie viele heitere Nichtigkeiten man über Cameron erzählen könnte – er ist legendär ehrgeizig im Tennis, er hat mal seine damals achtjährige Tochter Nancy nach dem Sonntagslunch im Pub vergessen, er soll bei einem Dinner an der Uni seinen Penis ins Maul eines toten Schweins gehalten haben – desto klarer wird, wie wenig man über seine Nachfolgerin Theresa May weiß. (Christian Zaschke in der Zeit)

*

Wieso machen so viele mit? – »Die Gewalt verschafft ihnen ein neues Selbstwertgefühl – mit dem Segen des Korans. (…) Und nach einer Weile sagen sie, wir lieben den Tod, wir wollen in den Himmel. Aber wenn du sie dann fragst (…), willst du wirklich sterben? Dann sagen sie: Nein, ich möchte lieber nach Deutschland.« (der US-Amerikaner Theo Padnos, der zwei Jahre Geiselhaft in Syrien überlebt hat, im Interview des evangelischen Magazins chrismon)

*

Guardiola hat zuletzt gesagt, Ihre Anwesenheit würde ihm helfen, ein noch besserer Coach zu werden. – »Gern geschehen.« (Klopp/WamS)  (gw) * (www.anstoss-gw.de mit gw-Blog »Sport, Gott & die Welt« /  Mail: gw@anstoss-gw.de)

Baumhausbeichte - Novelle