Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Donnerstag, 14. Juli, 17.20 Uhr

Lese gerade, dass Froome am Mont Ventoux gestürzt ist. Unfall mit einem Begleit-Motorrad, das im Zuschauer-Pulk hängen geblieben war. Froome soll weiter gelaufen sein, den Berg hoch, bis ihm ein Ersatzrad gereicht werden konnte. Gelb ist weg. Oder wird die Etappe annulliert? Schwierige Frage. Wäre fair für Froome, aber unfair gegen die, die sich auf dieser schweren Etappe durchgesetzt haben. Mich wundert nur, dass so etwas nicht öfter vorkommt. Aber ein Patentrezept gegen die Idioten gibt es nicht, bei so vielen Etappenkilometern.

Ich habe es nicht gesehen. Rasen gemäht. Mit betröppeltem Gesicht. Hatte ein paar Tage lang die Amsel nicht gesehen, die auf einem Balken oben im Geräteschuppen ein Nest gebaut hatte. Einmal kletterte ich vorsichtig auf eine Leiter und schaute hinein – schon reckten sich mir drei weit aufgesperrte Hälse entgegen. Wie im Tierfilm. War richtig gerührt und bin still verschwunden. Heute dachte ich, das lange Schweigen sei eine Indiz, dass die Brut flügge und verschwunden ist. Wieder hoch geklettert. Die drei Küken (heißt das so beim Amseln?) lagen noch im Nest. Tot. Ineinander verkrallt. Wohl verhungert. Man traut es sich kaum zu sagen, aber … nein, ich traue mich nicht. Wollte etwas zum Gefühl beim Fernsehen sagen, wenn einem Tragödien ins Haus geliefert werden, und zum Gefühl, wenn man so ein kleines Drama selbst erlebt.

Beim Rasenmähen fand ich eine tote Amsel. Ob es die Mutter war? Und ihr Mörder eine unserer beiden Katzen?

Schön ist, Mutter Natur, deiner Erfindung Pracht …

***

Nachtrag, ein paar Minuten später: Die erste Zeile habe ich aus dem Gedächtnis geschrieben, Rudiment meiner Germanisten-Episode. Wie geht es weiter? Ich erinnerte mich an “schöner ein schön Gesicht”. Und der Dichter? Göttinger Hain? Haller? Sturm und Drang? Hab dann doch mal gegoogelt. So geht es also weiter:

… Auf die Fluren verstreut, schöner ein froh Gesicht,
        Das den großen Gedanken
        Deiner Schöpfung noch Einmal denkt.

Zürchersee. Von Klopstock. Vornehme Hessen sagen auch Klopfstock.

Die Amsel und ihre (?) Kinder habe ich auf dem großen Komposthaufen  bestattet. Mit Nest. Natur zu Natur.

Schön ist, Mutter Natur …?

 

Baumhausbeichte - Novelle