Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Thomas Hübner: Hector …

Vor 4 Jahren wechselt ihn der Stanislawski ein. OK, denke ich, da will man mal wieder signalisieren, dass man auch Leute aus den eigenen Reihen heranführen kann. Ich gebe ihm keine 5 weiteren Einsätze (das war damals 2. Liga!).

 

In den darauf folgenden Jahren wird er besser und besser. Schon in der Aufstiegssaison ist er ein absoluter Leistungsträger.

 

Bordeaux, 120. Spielminute: Nach einer Riesenleistung ein Stockfehler, der Ball geht ins Aus. Eine Steilvorlage für Jogi. Jetzt den Hector raus und den Poldi für das 11 Meter Schießen rein. “Du de Poldi ninn, du de Poldi ninn,” schreie ich den Fernseher an. Der Hector kann nach dieser Energieleistung eh nicht mehr schießen.

 

Jonas Hector schießt uns nach Marseille (wahrscheinlich auch falsch). Kein Kommentar von mir zur Qualität seines Elfmeters – ich habe (s.o.) ohnehin keine Ahnung.

 

Folglich werde ich Sie und Ihre Leser mit meinem Senf künftig verschonen. Inkompetenz gepaart mit offensichtlicher Ahnungslosigkeit sind dazu auch eine zu schwache Basis.

 

Super Hector! Weltklasse Hector! Welches Trikot für nächste Saison gekauft wird ist jetzt doppelt klar.

 

Auf den Hector können wir alle stolz sein!!!

 

Machen Sie weiter so! (Thomas Hübner/Florstadt)

Baumhausbeichte - Novelle