Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Mittwoch, 27. April, 8.30 Uhr

Soeben habe ich ausnahmsweise nachträglich einen Schreibfehler im Blog korrigiert. Aus “flachselig” “flachseelisch” gemacht. Denn ich meinte ja (zu den Witz-Krimis in der ARD) gerade nicht, dass sie “flachs-elig” sind (auch wenn dort auf hippe neue Art “der Flachs blüht”), auch nicht “flach-selig” (also flach selig), sondern flachseelisch (= seelisch flach). Sieht geschrieben allerdings merkwürdig aus: flachseelisch. Als Substantiv habe ich meine Wortschöpfung schon mal benutzt: Flachseele. Da sieht es geschrieben besser aus. Aber ob flachs-elig, flach-selig oder flach-seelisch – “meine Probleme möchte ich haben” (Tucholsky). Und jetzt nicht KKKK, sondern wie immer werktags TMK ohne Knicks: Tee, Müsli, Kuss. Und nicht Schluss, denn dann schreibe ich den “HIT”.

Baumhausbeichte - Novelle