Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Prof. Paul E. Nowacki: SED-Staat, Stasi und Wiedemann

Seit vier  Jahrzehnten bin ich Abonnent der “Gießener Allgemeinen”.

Lese auch Ihren “Anstoß”, “Blog” & “Montagsthemen” immer wieder

mit Interesse. Diskutiere aber nicht. Dopingthemen wichtig für mich, zumal

die Allgemeine als erste Zeitung der Bundesrepulik im August 1976 meine

Kritik an den umfassenden Dopingpraktiken der Deutschen Olympiamannschaft

in Montreal veröffentlicht hat.

Als Sie über die Stasiinterventionen des SED – Staates wider ihren
Radsport – Spitzen – Fahrer

Dieter Wiedemann berichteten, hatte ich schon ca. 50% des Buches
aufmerksam gelesen.

Wie Sie als kompetenter, kritischer Sportjournalist bin ich auch heute
noch tief erschüttert

über die Praktiken des sowjetzonalen Spitzelstaates.Vieles war mir
natürlich im Prinzip

schon vor meiner Flucht im November 1957 nach Westberlin bekannt, zumal
ich auch

existenzbedrohenden Schikanen ausgesetzt war. (Prof. Paul E. Nowacki/Gießen)

Baumhausbeichte - Novelle