Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 20. März, 6.35 Uhr

Schnellste Meldung der Nacht: Vettel gewinnt den Start und führt nach zwölf Runden. Soll ich den Fernseher einschalten? Nö.

Ich bin nicht Erster, sondern Letzter. Als Frühaufsteher. Die Besten der Familie sind auf dem Werk zu ihrem Wettkampf. Workingtest. Mein Workingtest beginnt im Blog.

FAS-Titel: Die Operation Asyl beginnt.  – Auf griechischen Inseln entsteht ein neues Bollwerk gegen illegale Migration. Tja. Mit dem Frühling werden sie wieder nach Lampedusa kommen.

Einer der Toten der letzten Tage: Lothar Späth. Ein  wendiger, schlauer, listiger kleiner Mann. Und zuletzt dement gewesen, eine seltsame Vorstellung. Als Politiker umstritten und zusammen mit Geißler an Kohl gescheitert. In der Wirtschaft erfolgreich. Weiß man alles. Was nicht alle wissen: Klümper hatte gute Verbindungen zu ihm.

Freudlose Tage in Hannover. 96 ist abgestiegen, mindestens 96prozentig. Davor wird es eng bis zum letzten Tag. In Frankfurt musste Schaaf gehen, weil: Seit Winter opponierten einige Profis gegen den Trainer, beklagten unter anderem im Vergleich zu Vorgänger Armin Veh freudloses Arbeitsklima. (Kicker). Na ja, unter Schaafs Vorgänger und Nachfolger gab es im Training wohl zu viele freudvolle Tage. Zu viel Freude im Training macht traurig im Spiel.

Vielleicht übernehme ich das in die Montagsthemen. Aber eigentlich will ich versuchen, fußballfrei zu bleiben. Leichtathletik, Rad und Sahra Connor stehen auf dem Zettel. Formel 1? Wie steht’s bei unserem Hessen? Moment, ich schaue nach … Rennen unterbrochen, 18. Runde. Schwerer Unfall von Alonso. Demnächst Neustart aus der Boxengasse. Stand: Vettel vor Rosberg.

Das Rad-Thema auf dem Zettel war vor einiger Zeit “Wer bin ich?”-Thema: Dieter Wiedemanns  “Rennen gegen die Stasi”. Anlass: Die diversen Artikel über Frank Lippmanns Flucht nach dem legendären Europacupspiel in Uerdingen. In der laufenden Runde gibt es ein bisher nie dagewesenes Zusammentreffen von Rätselfrage und aktuellem Ereignis. Dumm gelaufen. Mehr verrate ich nicht,  man muss ja dennoch erst mal drauf kommen.

Heute muss ich zwischen Blog und Kolumne auf zwei der vier “K” …krchfgtzruehdnc …

Systemabsturz. Zwischenzeitlich mit dem alten der beiden Hunde Gassi. Jetzt geht’s wieder. Satz von vorn: Heute muss ich zwischen Blog und Kolumne auf zwei der vier “K” verzichten (Knicks und Kuss). Kaffee und Kuchen muss ich eigenhändig hinkriegen. Selbst ist das Männlein.

 

Baumhausbeichte - Novelle