Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Gerhard Weißmüller: Fairplay und Anstand – was ist das?

Wahrscheinlich bin ich einer der wenigen Leser, der Ihre Meinung in Sachen Fairplay im Fußball teilt, aber ich stimme Ihnen in vollem Umfang zu. Leider bestätigt sich auch im Fußball der Spruch “Geld verdirbt den Charakter” immer mehr. Fairplay und Anstand – was ist das?  Es ist schon erschreckend, mit welchem Unverständnis Andreasen auf die Frage reagierte, warum er denn den Schiedsrichter nicht über sein Handspiel aufgeklärt habe. Der DFB hat immerhin noch eine Untersuchung eingeleitet, wenn auch ohne Konsequenzen für den Spieler. Bei Dante, der vor einiger Zeit im Spiel gegen den BVB den Ball etwa einen halben Meter hinter der Torlinie wegschlug, war das nicht der Fall. Aber pardon – es handelte sich ja auch um einen Spieler des FC Bayern … Auch das extrem brutale Foul von Johannes Geis paßt zum Thema Unfairness.  Eigentlich müßte der Täter solange gesperrt werden, wie der verletzte Gegenspieler aussetzen muß. Und eine Geldstrafe von 15.000,- € tut bestimmt auch nicht sehr weh. Über vereinsinterne Konsequenzen durch Schalke ist leider auch nichts bekannt…
In diesem Zusammenhang hätte mich auch mal interessiert, was eigentlich aus dem Kolumbianer geworden ist, der bei der WM Neymar beinahe ein Leben im Rollstuhl beschert hätte. Der völlig unfähige spanische Schiedsrichter aus diesem Spiel wurde von der UEFA übrigens belohnt und darf Champions League pfeifen!
Zurück zu Andreasen. Vielleicht hätte er wenigstens seine Tor- und Siegprämie für den Jugendfußball oder einen caritativen Zweck zur Verfügung stellen sollen. Aber wie schon gesagt: Fairplay und Anstand – was ist das? (Gerhard Weißmüller)

Baumhausbeichte - Novelle