Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Walther Roeber: Ergänzung einer schönen Liste

Der schönen Liste von Herrn Schöniger könnte man noch einige Punkte
hinzufügen, vor allem wenn man die „bildhaften“ Instruktionen an die
Spieler bei Einwechselungen noch berücksichtigt…

– vielleicht könnte man erklären, dass das Spielfeld nicht nur 75 Meter
lang ist, sondern ungefähr 100.

– auf einem Bild könnte man auch zeigen, dass das Spielfeld nicht etwa
die Form einer Ellipse hat, sondern das es viereckig ist.

– dass die Nähe zur Grundlinie nicht verboten ist, sondern dass man von
dort auch mal so flanken kann, dass man der verteidigende Mannschaft in
Verlegenheit bringt.

– dass Diskussionen mit andersfarbig Gekleideten auf dem Spielfeld oder
am Rand, selten von Erfolg gekrönt sind.

– dass das „Herausholen“ von Strafstößen keine besonders erwähnenswerte
Leistung ist, geht allerdings eher an die Adresse der berichtenden Zunft.

– dahin gehört auch die „Weisheit“, dass manche Sprüche besser ungesagt
blieben; besonders „hübsch“ fand ich die Aussage, dass Georgien „weiter“
in Rot spielte. Totaler Trikottausch in der Halbzeit wäre mal eine nette
Verwirrung.

Vielleicht braucht auch der ein oder andere mal eine kreative (?)
Denkpause, um an gewissen Fähigkeiten und seiner Einstellung zu
arbeiten. Es war zwar im 2. Spiel schon etwas besser, aber die
Lustlosigkeit (?) und Ineffizienz mancher Mitwirkender war schon
erschreckend. Wenn man einen Kader von 20 und mehr Spielern hat (und
vorher auswählen kann), wäre auch darüber nachzudenken, ob man unbedingt
gesundheitlich angeschlagene Kandidaten benennen muss, auch wenn es
vielleicht für deren Stimmung und Genesung (beides mit ?) zuträglich
sein sollte. Betreuung ist aber bei solcher Herumreiserei nur in
eingeschränkten Maß möglich. (Walther Roeber/Bad Nauheim)

Baumhausbeichte - Novelle