Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Donnerstag, 13. August, 10.35 Uhr

Die Sommer-Runde von “Wer bin ich?” steht online, mit den Spitzengruppen in allen WBI-Disziplinen. Da ich die Punkte und Ranglisten ohne Kontrollinstanz berechne und zusammenstelle, halte ich es trotz meiner mathematischen Überkompetenz (kleiner Scherz) für nicht unwahrscheinlich, dass sich Fehler eingeschlichen haben – falls ja und Sie betroffen sind, bitte melden!

Ein Problem ist zum Glück nur einmal aufgetaucht: Was tun, wenn ein Teilnehmer in Runde eins oder zwei einen richtigen Namen nennt, diesen aber in Runde drei gegen einen falschen austauscht? Einer, der auch in den Ranglisten gut platziert ist, hat in Runde 2 einen Namen richtig genannt, in Runde 3 dann noch die beiden anderen, aber den richtigen aus Runde 2 (Liesel Westermann) gegen Ulrike Meyfarth ausgetauscht. Vier Punkte oder zwei? Ich neige immer zur Kulanz, weiß aber, dass die WBI-Teilnehmer strenger sind und habe daher nur zwei Punkte gegeben. Korrekt so?

 

Baumhausbeichte - Novelle