Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 21. Juni, 6.10 Uhr

Kühl, diesig, Nieselregen, Sommeranfang. Mein Daumendrücken hat den beiden Main-Tourenradlern nicht geholfen. Da müsst ihr jetzt durch!

Aber ich will nicht wetterklagen. Der Rasen erholt sich, der Teich füllt sich, auch die Regentonnen. Die Tonne im Exklave-Gärtchen verkündet olfaktorisch eine unangenehme Überraschung. Was stinkt denn da so bestialisch? Ich öffne den Deckel, in den ich nur eine kleine Öffnung für das Regenfallrohr geschnitzt habe. Im Wasser treibt ein undefinierbares Etwas. Mit einem Brett hole ich es heraus. Auf dem Brett entfaltet sich der Klumpen zu einem kleinhundgroßen Tier. Langer Schwanz, langes, dickes Barthaar, flacher Körper, spitzer Kopf. Ein Raubtier. Wiesel? Marder? Wie kommt der arme Kerl in die Tonne, um dort so grässlich zu krepieren? Gruselige Vorstellung, wie er da lange um sein Leben gekämpft hat, ohne jede Chance, dort herauszukommen. Ist er etwa vom Hüttchendach durch das Fallrohr runtergekrabbelt oder -gefallen und dann in die halbvolle Tonne gerutscht, aus der es kein Entkommen gab?

Isch over für ihn. Auch für Griechenland? “Isch over?”, Schlagzeile der FAS heute früh. Ziemlich genial. In Schäubles Schwäbisch ist “isch” gleich “ist”, “ich” können die Schwaben dagegen, im Gegensatz zu uns Hessen. Der kleine Marder (?) ist ein hessischer, und wenn er am Ende “isch over” gesagt hat, ist das keine Frage, sondern eine resignierte Feststellung gewesen.

Meldung der Nacht in der Bildzeitung: “Weltrekord – 66 Menschen auf einem Surfbrett.” Meldung der Nacht bei dpa: “40 Jahre Karat.”

Auf dem Zettel für die “Montagsthemen” kein Frauen- und U21-Fußball, aber: Missed tests (also doch noch mal) / der Papst, Paris und Golden State, mit Zusatz Eintracht Hamburg / Madonna (mit) 56, auf den Kalauer freu ich mich schon / Gender, die taz und das schwankende Binnen-i / Bogner und Lahm, mit Barbi.

Mehr steht noch nicht auf der Liste. Vielleicht statt Madonna 56 lieber Isch-over-Schäuble als Schlussgag? Ma gucke. Jetzt erst KK. Leider wieder ohne Knicks-K. Reißt ein. Aber keine Angst, isch nicht over (schwäbisch), nur isch (hessisch) jetzt erst Mal over (war ein Gag-Test; kommt nicht gut, glaub isch, lasch isch lieber).

 

 

 

 

Baumhausbeichte - Novelle