Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Paul-Ulrich Lenz: Ex cathedra

Nur eine kleine Richtigstellung: “Auch wenn der Papst das seinen gar nicht schafigen Schäfchen ex cathedra und expressis verbis als ‘würdige’ Erziehungsmethode anpreist” – der Papst spricht nicht, bloß weil er Papst ist, immer und automatisch ex cathedra, auch wenn er etwas expressis verbis sagt. Das mit dem würdigen Schlagen ist seine öffentlich geäußerte Privatmeinung. Ich habe allerdings den Verdacht: Er ist mit dieser Privatmeinung ehrlicher als viele, die sich lautstark darüber aufregen.

Ach ja, ich bin immer noch Protestant, selbst wenn ich einmal den Papst in Schutz nehme.
(Paul-Ulrich Lenz, Pfr.i.R./ Schotten)

Baumhausbeichte - Novelle