Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Uwe Wartenberg: Schwacher Tag? (Montagsthemen)

An diesem Montag hatten Sie aber – im Gegensatz zu den meisten Montagen – einen schwachen Tag !!! Frauen – dem äußeren Anschein nach  –  mit Pferden zu vergleichen, lässt zumindest leichte Anklänge an machohaftes Gehabe erahnen. Und Ihr Vergleich bei den Kosten eines Polizeieinsatzes lässt die berühmte Obstvermischung zu. Haben Sie es übersehen: Polizeieinsatz bei einer angemeldeten und genehmigten Demonstration begleitet ein demokratisches Grundrecht. Der Einsatz bei einem Bundesligaspiel dient einer indirekten Absicherung des Profits eines Gewerbebetriebes. Ich bin mir sicher, der nächste Montag wird wieder besser. Anderes Thema – wenn ich schon gerade dabei bin.  Sie befassen sich mit nahezu allen Belangen des Sports. Nur eine Standpunktäußerung vermisse ich, es sei denn, ich hätte sie irgendwann nicht gelesen: Auf den Fußballfeldern laufen nur Betrüger herum. Mit allen Tricks wird versucht, sich einen Vorteil zu verschaffen. Nach leichten Berührungen überschlagen sich Fußball-Bl Spieler laut schreiend mit dreifacher Körperrolle, um kurz danach aufzustehen wenn man einen Freistoß oder eine gelbe oder rote Karte für den Gegner erreicht hat. Eine leichte Berührung im Gesicht reicht schon aus, um wie vom Blitz getroffen umzufallen. Bei TV-Übertragungen habe ich schon festgestellt, dass BL-Spieler sich  mit schmerzverzerrtem Gesicht an das linke Bein fassen, obwohl die Berührung am rechten Bein war. Dieses ganze Gehabe hat in erschreckendem Maße zugenommen und ist fast schon widerlich. Dazu sollten Sie sich einmal äußern. (Uwe Wartenberg)

 

Ihre Kritik nehme ich demütig entgegen und freue mich, dass es aus Ihrer Sicht nur ein schwacher Tag war und hoffentlich wieder stärkere folgen werden. Nur zu den »Betrügern« muss ich Protest anmelden. Nach meiner Erinnerung habe ich schon des öfteren derartige Betrügereien – wie »Schwalben« – heftig kritisiert und auch, dass sie vom (eigenen) Publikum gewollt und gefeiert werden. Ich werde mal im Archiv auf Beweissuche gehen.

Baumhausbeichte - Novelle