Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Wolfgang Egerer: Müller-WBI

Der erste Gesuchte ist der Mittelgewichts-Boxer und gelernte Melker Peter Müller, der am 8. Juni 1952 den Ringrichter mit einem rechten Haken ausknockte. Peter Müller, Jahrgang 1927, war fünfmal Deutscher Meister im Mittelgewicht.
Der zweite Gesuchte ist der »Bomber der Nation« und gelernte Weber Gerhard »Gerd« Müller, Jahrgang 1945, er war mit dem FC Bayern viermal Deutscher Fußballmeister.
Der dritte Gesuchte ist der gelernte Maurer Ludwig »Lud« Müller, Jahrgang 1932. Er hat als Langstreckenläufer das »Wunder von Augsburg« vollbracht und sich als »Russen-Schreck« einen Namen gemacht. Der Gesamtsieg des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in einem Länderkampf im Jahr 1958 in Augsburg gegen die UdSSR, der erst durch die beiden Siege Müllers über 5000 und 10000 Meter möglich wurde, galt als Sensation, vergleichbar mit dem »Wunder von Bern« im Fußball. Sein Herz war zu aktiven Zeiten mit 1300 cm3 größer als das von Jan »Ulle« Ullrich. Er war fünfmal Deutscher Leichtathletik-Meister.
Und wenn die Jahrgänge ich addier‹, ergibt‹ das 5804. (Wolfgang Egerer/Rosbach-Rodheim)

Baumhausbeichte - Novelle