Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Werner Trautmann: Müller-WBI

Hier sind meine Favoriten für das letzte »Wer bin Ich« 2014 :
A ) Peter »dä Aap« Müller, 5-maliger deutscher Boxmeister, der bei einem Kampf in den USA statt der deutschen Nationalhymne das Horst-Wessel-Lied mit der Mundharmonika spielte. Berühmt wurde er, als er bei einem Kampf den Ringrichter Pippong k.o. schlug, danach gesperrt wurde und nach kurzer Zeit wieder begnadigt wurde.
B ) hierbei handelt es sich um den Bomber der Nation Gerd Müller, der nach seinem größten Triumph bei der WM 1974 aus Verärgerung seinen Rücktritt erklärte. Zu den Umständen gibt es verschiedene Versionen. Nach ihm wurde das Gerd-Müller-Stadion in seiner Heimatstadt Nördlingen benannt.
C ) Dazu fällt mir nur einer ein: Ludwig Müller, der Held von Augsburg oder auch der »Russen-Schreck »genannt. Er siegte im September 1958 beim Leichtathletik Länderkampf Deutschland gegen dieUdSSR im Rosenaustadion Augsburg über 5000 m und 10000 m. Der Länderkampf gegen die damalig übermächtige UdSSR wurde sensationell mit 115 : 105 gewonnen.
Danke für die spannenden, wenn man auch manchmal zur Verzweiflung getrieben wird, trotzdem tollen Runden. Da Ich mich im Sommer fast nur auf dem Golfplatz Altenstadt befinde, habe ich leider nicht alle Runden absolvieren können, aber es hat trotzdem eine Menge Spaß gemacht. (Werner Trautmann/Friedberg–Dorheim)

Baumhausbeichte - Novelle