Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Uwe Paulus: Müller-WBI

Ich vermute mal, dass der Nachname Müller die Gemeinsamkeit der drei gesuchten Herren ist.
Ganz sicher bin ich bei Herrn A, das kann nur der legendäre deutsche Boxer Peter Müller sein, der mit seinem Spitznamen »de Aap« (wegen seiner Körperhaltung beim Boxkampf) bekannt war. Er ist in Köln geboren und gestorben, wurde mit einem Schlag bekannt, als er den Ringrichter ausknockte, da er sich von ihm benachteiligt fühlte. In der Karnevalszeit war er ein häufig gebuchter Büttenredner. Bei einem Wettkampf in den USA soll er mit seiner Mundharmonika das Horst-Wessel-Lied intoniert haben, weil die deutsche Hymne nicht gespielt wurde und er die einstige Parteihymne der NSDAP fälschlicherweise für das Deutschlandlied hielt. Er war fünfmal deutscher Meister.

Bei Herrn B handelt es sich um Gerd Müller, den »Bomber der Nation«. Kann mich an das Lied mit dem Text »dann macht es bumm und dann kracht’s« erinnern, das könnte auf den von Ihnen erwähnten Reim-Kracher anspielen. Er ist auch bekannt für seine Thesen bezüglich Frauen und Herd. Sein größtes Problem war allerdings das Alkoholproblem, und ein Gerd-Müller-Stadion gibt es auch in seinem Heimatort Nördlingen. Er gewann vier deutsche Meisterschaften.
Während ich mich an die ersten beiden Herren noch sehr gut erinnern kann (bin Jahrgang 1955) muss ich bei Ludwig Müller aber passen, der ist nur gegoogled und muss Herr C sein, nachdem ich schon Egon Müller den Sandbahnfahrer und einen Dieter Müller (Billard) im Visier hatte. Ludwig Müller ist ein Leichtathlet der sich zum »Held von Augsburg« machte, als er am 20. und 21. September 1958 im Leichtathletikländerkampf Deutschland – UdSSR sensationell die 5000 m und 10000 m Läufe gewann und so zum unerwarteten 115:105 Sieg gegen die damals klar favorisierten Gegner verhalf. Dieser Sieg wurde mit dem Wunder von Bern gleichgesetzt.
Ludwig Müller gewann fünf deutsche Meisterschaften, alle drei zusammen also 14 und ich bin guter Hoffnung das ich drei Punkte zum Jahresabschluss geschafft habe, mit dem dritten Punkt hatte ich nicht mehr wirklich gerechnet, es ist immer wieder eine schöne Herausforderung, Ihr »WBI«, bitte auch 2015 fortsetzen. (Uwe Paulus/Biebertal)

Baumhausbeichte - Novelle