Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Wolfgang Happich: Friedel Schirmer

Vielleicht hätten Sie heute die zweite Sportseite korrekturlesen sollen. Der verstorbene
langjährige, ehemalige Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages
heißt nicht Friedel Schrimer, sondern Friedel Schirmer.
Es ist schon etwas traurig, dass dessen Tod gerade für eine kleine Notiz reicht. Eventuell
könnte es für Sie ein “Anstoss” sein, über Pech (zumindest bundes-) deutscher Zehnkämpfer
in der Vergangenheit zu schreiben. Das begänne wohl mit Friedel Schirmer 1952. Es dürften
sicher Guido Kratschmer und letztendlich auch Kurt Bendlin nicht fehlen. (Wolfgang Happich/Möhnesee und auch Rosbach)
Aus meiner Antwort:
Ihre Mail lese ich im Rentner-Urlaub in Dänemark. Einen Nachruf auf
    Friedel Schirmer habe ich heute früh in der Süddeutschen gelesen und
    mir spontan vorgenommen, demnächst  eine kleine persönliche
    Erinnerung an ihn im Anstoß zu schreiben (frühestens nächste Woche,
    wenn ich wieder zurück bin).

    Der Hinweis auf den “Rentner” soll ihnen bedeuten, dass ich
    redaktionell im Ruhestand bin und nur noch “freie” Kolumnen
    schreibe.

Baumhausbeichte - Novelle