Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Uwe Streiber: “Ziegen”-Variante für Zweifler

Ich versuche für das abgewandelten Ziegenproblemmal eine Erklärung ohne höhere Mathematik und wandle die Geschichte leicht ab:

Rummenigge zeigt Bruchhagen drei verschlossene Kuverts. In zweien steckt eine Kopie der „Sport-Stammtisch“-Kolumne, in einem aber, mit Gültigkeit für das Rückspiel in München, unterschriebene und bezahlte Verträge von Neuer, Alaba, Götze, Lewandowski und Müller. Rummenigge lässt Bruchhagen wählen.

Daraufhin sagt Rummenigge: Lieber Bruchhagen, du darfst erneut wählen: Auf der einen Seite der Umschlag, den du ausgesucht hast, auf der anderen Seite die beiden restlichen Kuverts. Wenn der Vertrag in einem dieser beiden Kuverts ist, dann gilt der Vertrag. Ich werde nämlich einen Brief mit der Kolumne wegnehmen.

Wie groß ist nun die Wahrscheinlichkeit, dass der Vertrag in einem der beiden Briefe ist, die Bruchhagen bei der ersten Runde nicht ausgewählt hat? Was sagt jetzt der gesunde Menschenverstand. Hat das mit höherer Mathematik zu tun? (Uwe Streiber)

Baumhausbeichte - Novelle