Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Freitag, 12. September, 12.00 Uhr

High noon. Hei, nun ist der “Sport-Stammtisch” geschrieben. Steht online. Rechts unter “gw-Beiträge Anstoss”. Ich schreib’s nur noch mal, weil es immer wieder zu Irritationen führt, dass meine Schreibarbeit unter verschiedenen Stichwörtern abgelegt wird, manche glauben sogar, nur der Blog sei “Sport, Gott & die Welt”. Wäre es besser, alles in einem Fluss laufen zu lassen, also Kolumne, Blog, Leserbriefe unter- und hintereinander weg? Vielleicht mit zusätzlicher Archiv-Ablage in den einzelnen Rubriken? (Auch dass Henni Nachtsheim unter meinen Rubriken auftaucht, trägt zur Verwirrung bei; das hat Traditionsgründe, nicht den, mich mit seinen Federn schmücken zu wollen)

Lese gerade die Tagebücher 1966 – 1972 des Gruppe-47-Gründers Hans Werner Richter. Gruppe 47? Für Nachgeborene: Das ist keine Staatengruppe Bananen exportierender Länder oder eine Musikgruppe oder ein Verbund transfergeschädigter Fußballklubs. sondern war eine lose Formierung von Literaten, gegründet und zusammengehalten von Richter. Für spätere Zwecke (eventuell “Nach-Lese”) schreibe ich etwas davon ab und in den Stein(es)bruch des Blogs: “26.5.1967. Es ist merkwürdig hier in Wartaweil am Ammersee, ein Fußballerheim, merkwürdig, weil sich hier niemand für die Krise in Israel interessiert, obwohl dort morgen ein Krieg ausbrechen kann, der unter Umständen mehr in Brand setzt als nur den Nahen Osten. Nein, sie sprechen hier nur vom Fußball, auch alle anderen Gäste, die keine Fußballer sind. Die politischen Nachrichten lassen sie widerwillig über sich ergehen – an Zeitungen lesen sie nur Bild – und warten am Fernsehschirm, bis der Sport kommt. Dann werden sie lebendig, jedes Tor ist für sie ein ‘Kanonenschuss’, der imaginäre Gegner trifft. Gestern ein Fußballspiel Schottland – Italien im Fernsehen in Gegenwart der Hamburger Fußballelf (HSV) gesehen, vierundzwanzig junge Leute, denen alle Ereignisse in der Welt gleichgültig sind, nur nicht das braune Leder auf dem grünen Rasen. Was ist das für ein Volk, dieses mein Volk, aus dem einmal unter Göring ein Volk von Fliegern werden solte und nun ein Volk von Fußballern geworden ist.”

Schottland – Italien, das war das Europapokalfinale der Landesmeister (heute Champions League) Celtic Glasgow – Inter Mailand (2:1).

Dazu werde ich meine alte “Mauer zwischen Sport und Geist” (damals für die FAZ) wiederbeleben, mixen, aufbereiten, Neues dazu schreiben und vor allem zu beweisen versuchen, wie unglaublich borniert das ist (nicht vom HSV, sondern von Richter). Aber das hat noch Zeit.

Baumhausbeichte - Novelle