Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Wer bin ich? (Auflösung der WM-Runde)

Während der Fußball-Weltmeisterschaft hatte ich anonyme Zitate in die »gw«-Kolumnen eingestreut, in denen insgesamt zehn für die »Wer bin ich?«-WM-Runde gesuchte Namen gefunden werden mussten. Das aber war nicht die entscheidende Frage, sondern: »An wie vielen WM-Titeln waren die zehn Gesuchten beteiligt, als Spieler im offiziellen Kader und/oder als Cheftrainer?«
*
Es war »oberknifflig« (Uwe-Karsten Hoffmann/Bad Nauheim) und »diesmal eine Mammutaufgabe« (Klaus Pradella/Heuchelheim), »das spannungsreiche Rätsel« (Stefan Mohr/Fernwald) »mit Ihnen durch die WM« (Beate Dachauer/Niddatal) »hat wie immer großen Spaß gemacht« (Dr. Paul Limberg/Linden). Daher »vielen Dank für die tolle Raterunde. War für mich fast aufregender als das WM-Turnier« (Thomas Buch/Friedberg).
*
»Wenn ich daneben liegen sollte, nehme ich es sportlich und bedanke mich für die nette WBI-WM-Runde«, mailt Ulrich Hermann (Friedberg), der aber nicht daneben lag, sondern zu den 28 (!) Siegern dieser Runde gehört – ich hatte mit maximal drei richtigen Lösungen gerechnet.
*
Die entscheidende Frage war »allerdings  nicht ganz exakt gestellt, denn es ist nicht genau zu ersehen, ob auch z. B. U-20-WM-Titel, wie bei David Luiz, mitzählen (typisch Korinthen-Kacker-Lehrer, gell!)«, gibt Reinhard Schmandt (Pohlheim) zu bedenken (wie ich weiß: Lehrer und gewiss kein K.-K.). Zum Glück spielten U-WM-Titel bei der Auswertung keine Rolle, die unklare Formulierung  brachte mich jedoch anderweitig in Schwierigkeiten: »Wenn ich die entscheidende Frage richtig verstanden habe, lautet die Lösung ›vier WM-Titel‹, an denen sieben der zehn gesuchten Spieler und Trainer beteiligt waren«, schreibt Rüdiger Schlick (Reichelsheim), einer der WBI-Besten in Jahres- wie »ewiger« Wertung. Rüdiger Schlick listet die Gesuchten auf (in Klammern die anonyme Reihenfolge in den Kolumnen): »1974 Helmut Schön (4), Jürgen Grabowski (6), Uli Hoeneß (1) / 1990 Lothar Matthäus (5) / 2002 Luiz Felipe Scolari (8) / 2014 Thomas Müller (9), Lukas Podolski (10). – Mehmet Scholl (2), Georg Volkert (3) und David Luiz (7) waren an keinem WM-Titel beteiligt, was für den Brasilianer aber noch nicht das letzte Wort sein muss. – P. S.: Die Frage war doch hoffentlich nicht so gemeint, dass WM-Titelträger gezählt werden sollten!? Falls doch, lautet meine Antwort ›sieben‹. Auch eine schöne Zahl nach dem Spiel gegen Brasilien.«
*
Vorbildlich korrekt formuliert und die Unkorrektheit der Fragestellung auf den Punkt gebracht. Zwar wurde die »7«, die ich »gemeint« hatte, viel häufiger genannt, aber natürlich ist die »4« laut Fragestellung genauso richtig – also gibt es für beide Lösungen die ausgelobten vier Punkte (mehr dazu ist online im Blog nachzulesen).
*
Und hier die 28 Sieger der WM-Runde (mit X gekennzeichnet: die mittlerweile nur noch 16 mit je elf Punkten gleichauf Führenden der Jahreswertung): Jost-Eckhard Armbrecht (X/Großen-Buseck), Dr. Joachim Bille (X/Reiskirchen), Dr. Sylvia Börgens (Wölfersheim), Helmuth Born (Karben), Thomas Buch (X/Friedberg), Beate Dachauer (Niddatal), Wolfgang Egerer (X/Rosbach-Rodheim), Detlef Hartig (Nidderau), Ulrich Hermann (X/Friedberg), Uwe-Karsten Hoffmann (Bad Nauheim), Andreas Hofmann (Bad Nauheim), Ralf Kranich (X/Großen-Buseck), Dr. Paul Limberg (X/Linden), Stefan Mohr (Fernwald), Dieter Neil (X/Großen-Buseck), Uwe Paulus (Biebertal), Klaus Philippi (X/Staufenberg-Treis), Klaus Pradella (Heuchelheim), Walther Roeber (X/Bad Nauheim), Jens Roggenbuck (Mainzlar), Karola Schleiter (Florstadt), Rüdiger Schlick (X/Reichelsheim), Reinhard Schmandt (X/Pohlheim), Paul-Gerhard Schmidt (X/Nieder-Ohmen), Jochen Schneider (X/Butzbach), Prof. Peter Schubert (X/Friedberg), Manfred Stein (X/Feldatal), Horst Weitzel (Friedberg). – Gratulation und: Respekt!
*
Ein herzliches Dankeschön allen aus der großen WBI-Familie, die neben ihren Lösungen auch Anregungen und freundliche Worte gemailt haben. So fährt Doris Heyer (Staufenberg-Treis) wie ich jetzt und mit der gleichen Einstellung auf dem E-Bike: »War an der Elbe, ist wirklich prima, habe auch oft den Motor ausgestellt und nur nachmittags, wenn die Beine müder wurden, auf die kleinste Stufe gestellt.« Und nun »frohen Mutes zu den Golden Oldies« – Ja, richtig, an diesem Wochenende. Danke für die Erinnerung
*
Karola Schleiter aus Florstadt mailt zusammen mit ihrer Lösung ein Bild »meiner knapp drei Monate alten Enkelin«, die »im Vorgriff ein Eintracht-Tor 2014/15 bejubelt« – bei den Schleiters natürlich schon mit dem Adler auf der kleinen Brust.
*
Apropos Eintracht – ob sie bei der nächsten WBI-Runde eine Rolle spielt?   (gw)
*
(www.anstoss-gw.de mit gw-Blog »Sport, Gott & die Welt«  Email: gw@anstoss-gw.de)

Baumhausbeichte - Novelle