Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Arno Baumgärtel: Alles richtig bemerkt

Das ist alles richtig bemerkt, Frau Heyer! Nichts spricht gegen
Fußballbegeisterung und die Wertschätzung der aktuellen Leistung. Bei
aller Freude über das Auftreten der deutschen Mannschaft und das
Endergebnis darf man aber schon auf Schwachstellen hinweisen. Warum so
viele Tore aus Standardsituationen, wenige aus – schönen – Angriffszügen
heraus? Klein, klein und Gefuddel. Zu eng geschnallte Taktikkorsetts,
Erfolgsdruck.

Es gab Zeiten, da waren wir, wahlweise, Algerier oder Italiener oder
sonstwas, aber sicher keine Deutschlandfans. Ich plädiere strikt für das
Ende des “public viewings” wegen ungebührlicher Verhunzung des Fußballs
und die Rückführung zu seinen Ursprüngen: der öffentlichen Aufbahrung
von Verstorbenen. Fußballgucken gehört ins Kneipenhinterzimmer. Die
mediale Eventisierung des Fußballs, das geht einem gehörig auf den – na
ja. Aber meine Spezies ist ein bedrohte Art.

Ihne Ihrn Arno Baumgärtel (Gießen)

Baumhausbeichte - Novelle