Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Gerhard Merz: Gedruckte Casting Shows

Wie immer »Sport-Stammtisch« gelesen, diesmal sogar vor dem »Streiflicht«. Wie fast immer stimme ich fast vollständig zu. Diesmal vor allem auch Ihren Zeilen über dieses unsägliche Fußball-Getwittere und dass man damit auch noch im Fernsehen belästigt wird. Soweit, so gut! Dann blättere ich um und finde auf S. 15 neben einem Artikel über Lionel Messi einen Text über was? Über die »Typologie der Spielerfrauen: Wer ist die Schönste?« Wenn es etwas gibt, was wir im Sportteil noch weniger brauchen als die Twitter von Boris Becker et al. über Fußball, dann gedruckte Casting Shows! (Gerhard Merz/Gießen)

Baumhausbeichte - Novelle