Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Walther Roeber: Welche Laus ist ihm denn da über die Leber gelaufen?

“stpm” war das Erste, was mir zu dieser seltsamen Zuschrift des Dr. H. eingefallen ist.
Welche Laus ist ihm denn da über die Leber gelaufen?
Was versucht er in gw hineinzuinterpretieren, insbesondere in einem Blog?
Natürlich ist es ganz nett, wenn man Zeuge werden kann, wie Costa Rica den scheinbar übermächtigen
Uruguayern ein Bein stellt, aber wichtig (?) wird das alles erst in der letzten Runde der Vorrundenspiele,
wenn die ersten Plätze vergeben werden.
Dass gw eigentlich immer auf der Seite der “Kleinen” ist     (leichter bei gut 190cm :-) ) sollte Herrn Dr. H.
als regelmäßigem Leser vielleicht auch schon aufgefallen sein.
Wozu oder wogegen “umgekehrt” geht es Herrn Dr. H.? Aber was stelle ich da Fragen, die nie beantwortet
werden.
Ach ja, “stpm” ist “meine” Kurzform von
Si tacuisses, philosophus mansisses.  (Walther Roeber/Bad Nauheim)

 

Baumhausbeichte - Novelle