Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 15. Juni, 11.00 Uhr

Wieder pünktlich mit dem Glockenschlag gegenüber fertig geworden mit den “Montagsthemen”. Ist dort jetzt jeden Sonntag Gottesdienst? Ist es eine lässliche Sünde, hier zu verharren? Habe ich mir mit der “Nach-Lese” vom Samstag (siehe “gw-Beiträge Kultur”, bitte auch dazu die sehr schöne Mail von Pfarrer Lenz anklicken) ein Ablass-Zettelchen erkauft?

Aus den “Montagsthemen” einen Absatz entfernt, um den Kollegen nicht mit einem zu großen Kolumnen-Trumm das Layout für die erste Sportseite zu erschweren. Den Text hebe ich mir für eine der nächsten Kolumnen auf und parke ihn hier (schließt an “De Winter, wohlgemerkt, ist ein Freund van Gaals” an):
Bayern-Doc Müller-Wohlfahrt nicht. Ihn, den damals schon 67-Jährigen, forderte van Gaal brüsk auf, zum Training wie die Spieler gefälligst in kurzen Hosen zu erscheinen. Apropos Müller-Wohlfahrt: Französische Ärzte beschuldigen ihn, Ribery falsch behandelt zu haben. Müller-Wohlfahrt gilt als Schüler des ehemaligen Freiburger Sportmedizin-Gurus Klümper, der einen Ruf wie Donnerhall hatte, er schwört wie dieser auf ungewöhnliche Behandlungsmethoden, preist jetzt zum Beispiel sein Kälberblutserum – aber mit Cortison fitzuspritzen, wie es die Franzosen gerne getan hätten (und Ribery ablehnte), das würde »MW« nie tun, auch Klümper nicht, denn das lindert zwar kurzfristig die Beschwerden, macht sie mittelfristig aber nur noch schlimmer. Die französischen Ärzte sollten sich also mit Spitzen gegen Müller-Wohlfahrt so zurückhalten, wie sie es mit Cortison-Spritzen nicht tun.

Baumhausbeichte - Novelle