Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Dr. Hans-Ulrich Hauschild: Arroganz und Verachtung (“Dings gegen Bums”-Spiele/Blog)

Ich stelle mir gerade vor, dass der Herr de la Piedra (einen
besseren Genitiv kann ich auf Spanisch nicht bilden) aus Costa
Rica gleich aufwacht und überlegt, wie er seinen Pflichten als
Sportjournalist nachkommen kann.

Dann entscheidet er, dass er keineswegs am Montag, also morgen,
um 12.00 mittags Dings gegen Bums sehen kann, weil er
Wichtigeres  oder Schöneres zu tun hat.

Warum so viel Arroganz und Verachtung für Costa Rica, die
Elfenbeinküste, Japan.
Uruguay? Habe ich
mich vielleicht verlesen oder meinen Sie es nicht so? Eigentlich
nicht Ihr Stil. Wo kommt denn der plötzlich her? Übrigens, mir
geht es eher umgekehrt. Warum man sich das Ganze überhaupt
ansieht, wo doch augenscheinlich das Ergebnis mehr oder weniger
schon feststeht (bei soviel Geld im Spiel darf nichts dem Zufall
überlassen bleiben)? (Dr. Hans-Ulrich Hauschild/Gießen)

Baumhausbeichte - Novelle