Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Pfingstsonntag, 8. Juni, 11 Uhr

Gegenüber läuten die Glocken und erinnern mich an jahrzehntelange Unterlassungs-Sünden.

Gegen diese christliche Ur-Sünde war der heutige Verzicht auf den Frühsonntagmorgen-Blog eine lässliche. Überhaupt lasse ich den Blog in letzter Zeit schleifen. Grund? Der gleiche, aus dem sich mein alter Pino, Gott hat ihn hoffentlich selig, bei Gelegenheit gerne das Geschlechtsteil geleckt hat. Weil er’s konnte. Mich zwingt niemand zum Blogschreiben, nur die Lust dazu, und die lässt momentan jahreszeitbedingt nach. Und wenn’s nur oben vom Berg die Beobachtung von Fauna und Flora drunten im Tal ist, zu der es mich mehr drängt als zum Blog. Außerdem will (auch hier: will, nicht muss; ich weiß: ein Privileg! Kleiner Abschwiff: Beachten Sie bitte das Semikolon. Umstürzlerische Kräfte wollen es abschaffen; ist doch eine meiner Lieblings-Tasten! Wie geht’s satzbaumäßig weiter … huch … bin auf eine seltsame Taste gekommen, plötzlich wird der Text ganz klein, und ich sehe keine Möglichkeit der Korrektur; also in Mini-Schrift weiter; aber wie? Ach so:) viel Kolumnen-Arbeit geleistet sein: Die Glosse fürs nächste “Senioren-Journal” (mein E-Bike-Outing), eine “Nach-Lese” für nächsten Samstag (Urknall), dazu die Montagsthemen für Dienstag (eine Sekunde vor dem 11-Uhr-Glockenschlag beendet), gleich kommen noch “Ohne weitere Worte” dran, beide muss ich vorschreiben, denn dann geht’s auf Radtour mit den beiden alten Jungs aus der Abi-Klasse, zwei Tage im Vogelsberg, diesmal mit zwei “auf Akku”; der arme Dritte im Bund.

Die “Montagsthemen” werden erst heute abend online auftauchen, damit die Kolumne im Blatt nicht allzu sehr hinterher hinkt. Zum Schluss noch die Empfehlung, in die “Mailbox” zu klicken. Zwar habe ich die besagte Bild-Sonderausgabe, obwohl Bild wirklich zu meiner Pflichtlustlektüre zählt, ungelesen in die blaue Tonne geworfen, doch glaube ich dem Schreiber aufs Wort. Zu einem Widerruf des Widerrufs  (der mehr anpasserisch als überzeugt war), gäben auch noch andere Äußerungen Lahms Anlass. Aber das muss für heute früh genügen. Bis dann.

Baumhausbeichte - Novelle