Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Paul-Ulrich Lenz: “Gottlieb” – kein Nonsens-Spruch, sondern O-Ton Paulus

Es ist kein Nonsens-Spruch der eigenen frühen Jugend. Das ist O-Ton
Paulus:  "Ich meine aber dies: Wer da kärglich sät, der wird auch
kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im
Segen.Ein jeder, wie er's sich im Herzen vorgenommen hat, nicht mit
Unwillen oder aus Zwang; denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb." (2.
Korinther 9, 6-7)
Ein Satz, der allen Verfechtern der Kirchensteuer kalte Schauer über den
Rücken treibt.Aber vielleicht stünde es ja besser um die Kirche, wenn
sie nur das Geld ausgeben könnte, das ihr fröhlich anvertraut wird und
nicht unwillig oder aus Trägheit und Vergesslichkeit. 

Freundliche und fröhliche Grüße - trotz des Abstiegs meines
Lieblings-Clubs. Ich bereue diese Liebe nicht. 
(Paul-Ulrich Lenz/Schotten)

Baumhausbeichte - Novelle