Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 27. April, 10.10 Uhr

Nachtrag. Ich hätte es eigentlich an Walther Roebers Mail merken müssen: Die WZ-Beilage ist wohl schon ebenfalls am Samstag erschienen. Oder? Nachprüfen kann ich es hier oben auf dem Berg nicht, der entsprechende Abzweig im Tunnel fehlt. Erschienen offenbar ohne meinen Beitrag für die Gießener Beilage. Von dem hatte die WZ wahrscheinlich nichts gewusst bzw. war zu spät für deren Redaktionsschluss. Jedenfalls habe ich alleine für die Verwirrung gesorgt, indem ich den blöden, ignoranten Fehler gemacht habe, für den ich früher Kollegen ausgeschimpft habe, wenn er ihnen unterlief. Bei mir bin ich milder. Ich lasse mich nicht gerne ausschimpfen. Der Fehler: Als (Gießener) Redakteur im “Mantel” (dem überregionalen Teil aller unserer Zeitungsausgaben) kurzsichtig und nachlässig zu vergessen, dass wir für alle schreiben und nicht nur für die GAZ.

Nur für den Fall, dass die Ironie nicht angekommen ist (aber das halte ich bei den “Anstoß”- und Bloglesern für ausgeschlossen, daher ist mir der Hinweis auch peinlich, weil es immer peinlich ist, wenn man glaubt, darauf hinweisen zu müssen, wenn Ironie Ironie ist): Ich habe als Chef nie geschimpft, außer mit mir selbst. Die meisten Chefs machen es umgekehrt. Aber ich war ja nie ein richtiger Chef. Hat nur niemand gemerkt. Zum Glück.

Und das muss jetzt aber für heute wirklich genügen.

Baumhausbeichte - Novelle