Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Jochen Schneider: Pelops

Zunächst bitte ich um Entschuldigung, dass ich Ihre Fragestellung vom (offiziell) 03.04.2014 bereits am 02.04.2014 beantworte. Da ich aber von morgen an bis Mitte nächster Woche ohnehin anderweitig zeitlich stark in Anspruch genommen bin, passt mir Ihre frühzeitige Veröffentlichung der WBI-Frage im Netz natürlich wunderbar in meine Ablaufplanung.
Bei der gesuchten Person handelt es sich um Pelops, den Sohn des Tantalos, der im Werben um Hippodameia, der Tochter des Königs Oinomaos von Elis, diesen mit Hilfe des Saboteurs Myrtilos (und des Gottes Poseidon) im Wagenrennen besiegte. Er begründete mit seiner Frau Hippodameia das Geschlecht der Pelopiden und gab dem/der Peloponnes seinen Namen. (Jochen Schneider/Butzbach)
Keine Entschuldigung nötig – die Veröffentlichung im Blog ein paar Stunden vorher gilt schon als Startschuss.

Baumhausbeichte - Novelle