Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Er war’s: Pelops (WBI-Auflösung / “Anstoß” vom 16. April)

Mit einem grinsenden Smiley mailt Ralf Kranich aus Buseck: »Wenn Sie glauben, Sie könnten bei Ihren Rätseln Besucher einer Gesamtschule (wieder mal!) aus Ihrem elitären Kreis des Bildungsbürgertums ausschließen, sind Sie schief gewickelt. Dank der jahrelangen Anstoß-Lektüre sind Sie – trotz Ihrer zweifellos vorhandenen Vielschichtigkeit – manchmal leicht zu durchschauen.« – Sagt meine Frau doch auch.

*

Ralf Kranich gehört zu den 33 (! Immer wieder erstaunlich) Lesern, die auf Pelops gekommen sind. Erstaunlich auch, dass neue Teilnehmer gepunktet haben, aber einige aus dem Kreis unserer Super-WBI-Hirne passen mussten, zwar auf der mythologischen Spur, aber mit David, Paris oder Ben Hur eben nicht auf der richtigen zu Pelops.

*

Im Internet-Begleiter der »Anstoß«-Kolumnen (»Sport, Gott & die Welt, dort bitte »Mailbox« anklicken) sind alle Leser-Mails nachzulesen, in denen richtige Lösungswege beschrieben werden, wie von Uwe Lemke (Wöllstadt): »Bei dem Gesuchten handelt es sich zweifellos um Pelops, den Namensgeber der griechischen Halbinsel Peloponnes. Der Betrug des Pelops bestand darin, dass er in einem Wagenrennen, welches er als Freier der Hippodameia, der Tochter des Königs Oinomaos, gegen diesen bestreiten musste, geflügelte Pferde einsetzte, welche ihm Poseidon geschenkt hatte. Außerdem erhielt er Hilfe durch den Wagenlenker des Oinomaos, Myrtilos, welcher die Eisennägel am Wagen des Königs durch schwarzes Wachs ersetzte (Rückversicherung). Dadurch verlor der Wagen während des Rennens die Räder, und Oinomaos wurde zu Tode geschleift (Sportunfall?). Warum erinnert mich diese Geschichte an gw’s Lieblingsthema, welches er, selbstgewählt, nicht mehr aufgreifen darf?« – Kein Kommentar.

*

»Im Wagenrennen zu betrügen / mit Rossen, die gen Himmel fliegen, / und Oinomaos zu besiegen, / ist wohl dem Pelops einst gelungen. / Den Myrtilos, den er gedungen / als des anderen Chauffeur, / warf er bei Geraistos ins Meer. / Sein Vater, auch von schlechten Sitten, / hatt’ ihn in Stücke einst geschnitten / und so der Götterschar serviert. / Die ham den Schaden repariert / und ihn verbannt zum Tartaros, / wo er sich quält, der Tantalos. / Die Gegend dieser Schauersage / heißt Peloponnes bis heutzutage.« – Herrlich. Danke, Dr. Sylvia Börgens (Wölfersheim)

*

Aber »wirft diese mythische Erzählung nicht ein bezeichnendes Licht auf den von Grund an schäbigen bis kriminellen Charakter des Menschen, der schon seit Urzeiten besteht und nur von einem dünnen Firnis namens Kultur und Zivilisation überdeckt wird?«, fragt Dr. Roland Bitsch (Gießen) rhetorisch, so dass ich erst gar nicht antwortend zustimmen muss. Aber das ist ja eh ein anderes Thema.

*

Die Ehrenliste der erfolgreichen Dreiunddreißig: Jost-Eckhard Armbrecht (Großen-Buseck), Klaus Bernhard, Dr. Joachim Bille (Reiskirchen), Dr. Roland Bitsch (Gießen), Dr. Sylvia Börgens (Wölfersheim), Helmuth Born (Karben), Thomas Buch (Friedberg), Thorsten Düringer, Wolfgang Egerer (Rosbach-Rodheim), Detlef Hartig (Nidderau), Ulrich Hermann (Friedberg), Ralf Kranich (Buseck), Andreas u. Reinhold Kreiling (Gießen-Wieseck), Uwe Lemke (Wöllstadt), Dr. Paul Limberg (Linden), Volker Michel (Friedberg), Uwe Mos (Bad Nauheim), Dieter Neil (Großen-Buseck), Prof. Hannes Neumann (Linden), Uwe Paulus (Biebertal), Klaus Philippi (Staufenberg-Treis), Sabine Richter (Staufenberg), Walther Roeber (Bad Nauheim), Rüdiger Schlick (Reichelsheim), Reinhard Schmandt (Pohlheim), Paul-Gerhard Schmidt (Mücke), Jochen Schneider (Butzbach), Prof. Peter Schubert (Friedberg), Manfred Stein (Feldatal), Horst Weitzel, Klaus-Dieter Willers (Hungen), Ingrid Wittich (Mücke-Merlau), Rainer Woltmann (Gießen)

*

In der Jahres-Gesamtwertung entwickelt sich ein echtes Ausscheidungsrennen. Diese 21 führen nach der dritten Runde gemeinsam mit der vollen Punktzahl 6:

Jost-Eckhard Armbrecht

Dr. Joachim Bille

Thomas Buch

Wolfgang Egerer

Detlef Hartig

Ulrich Hermann

Ralf Kranich

Andreas u. Reinhold Kreiling

Dr. Paul Limberg

Dieter Neil

Prof. Hannes Neumann

Klaus Philippi

Walther Roeber

Rüdiger Schlick

Reinhard Schmandt

Paul-Gerhard Schmidt

Jochen Schneider

Prof. Peter Schubert

Manfred Stein

Klaus-Dieter Willers

Ingrid Wittich

*

Gratulation allen erfolgreichen Teilnehmern und: Respekt! (gw)

* (www.anstoss-gw.de mit gw-Blog »Sport, Gott & die Welt« /  Mail: gw@anstoss-gw.de)

Baumhausbeichte - Novelle