Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 6. April, 8.50 Uhr

Während der Kaffee-/Lesepause schon die ersten Mails zum Blog (siehe “Mailbox”). Noch finde ich nicht den richtigen Einstieg in die “Montagsthemen” (das viele Material im “Bruch”), zumal ich nun noch unter dem Erwartungshaltungs-Druck zweier geschätzter Stamm-Leser stehe (übrigens beide aus sehr unterschiedlichen Warten, aber beide sehr klug und sehr belesen).

Zu den Brocken im Stein(es)bruch gehören auch, altes Thema mit neuem Blickwinkel,  die jungen Fußballprofis und ihre “Heimerziehung”, die eine Heimsuchung sein kann / ebenfalls ein altes Thema mit neuem Material: Wer an den Urknall glaubt, hat selbst nen Knall (Neues zur “Inflationstheorie” und zu meinem alten Freund Andrei Linde; dazu auch was zu Mohamed El Naschie, dem Felix Krull der Szene) / Altes von mir zur neuen  Diskussion um “Die Neger” von Genet / Die Mär vom “reichen” Mainz im Vergleich zum “armen” Frankfurt (mit “Kicker”-Material zur vergleichsweise miesen Transferbilanz der Eintracht; evtll. verquickt mit Rudi Völler und einem Vergleich mit Bernd Hölzenbein, mit Bedenken, da leider für beide Sympathen nicht schmeichelhaft, dazu noch ein bisschen Hopp und Löw … wie soll ich das bloß alles unterkriegen? Indem ich mich nicht unterkriegen lasse und ans Werk gehe, mit Mut zur Lücke und zur Komplettweglassung. Auf geht’s. Bis dann.

Baumhausbeichte - Novelle