Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Paul-Ulrich Lenz: Gebet für etliche Politiker und auch andere Meinungsbildner

In einer Umwelt, in der Kritik, oft genug überzogene Kritik, Quote bringt und zum Stilmittel erfolgreicher Medienarbeit zu gehören scheint, ist das eine große Herausforderung. Es tut der Gesellschaft nicht gut, dem so notwendigen Vertrauen, ohne das Politiker, Kirchenführer und auch Wirtschaftsführende ihre Arbeit nicht tun könne, dass es diese oft gnadenlose Jagd nach dem Aufdecken der menschlichen Schwächen gibt, der jede Großzügigkeit des Herzens abzugehen scheint. Mir jedenfalls wird Angst in einer Gesellschaft der moralisch jederzeit einwandfrei Tadellosen, immerzu Tugendhaften, in jeder Weise Fehlerlosen. Da ist kein Platz mehr für Barmherzigkeit, auf die ich, und wohl nicht nur ich, so angewiesen bin.

Herr Jesus                                           
ob es gut ist bei mir zu sein      
mir nahe zu sein                                                                                                                  
das entscheidet sich auch an meinen Worten                                                                       
Rede ich so                                                                                                                          
dass andere aufgerichtet werden oder richte ich                                                                    
Bin ich einer                                                                                                                        
der Verständnis zeigt oder dringe ich auf untadeliges Verhalten                                           
semper et ubique – immer und überall
Strahlt mein Reden Barmherzigkeit aus                                                                               
Und – sind das alles nicht nur Worte                                                                           
sondern entspricht auch mein Verhalten diesen guten Worten

Du bist der Zufluchtsort für die                                                                                            
die Erbarmen nötig haben                                                                                                     
die Fehler nicht mehr verschweigen können                                                                       
die sich selbst oft genug hart anklagen                                                                              
Ich danke Dir                                                                                                                      
dass Du meine Zuflucht bist                                                                                                
dass ich bei Dir Erbarmen finde. Amen

(Paul-Ulrich Lenz/Schotten)

 

Pfarrer Lenz schreibt einen Blog, in dem dieser Text und das Gebet ebenfalls erscheinen werden.

 

Baumhausbeichte - Novelle