Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 9. Februar, 11.05 Uhr

“Montagsthemen” sind geschrieben und von meiner höchsten Instanz freigegeben. Muss nur noch aus bellenden Wölfen heulende machen, merkt die Fachfrau an. In dieser Woche folgen nur noch, falls die Redaktion nicht um Hilfe ruft,  ”Ohne weitere Worte” und der “Sport-Stammtisch”, dazu eine “Nach-Lese” fürs Feuilleton, Thema wahrscheinlich: Olympische Rekorde der Tiere. Zeit genug also in dieser Woche, an meiner Hochbeet-Konstruktion zu basteln (echte Gärtner lachen sich schlapp), am Kompost zu arbeiten und die tägliche kleine Radrentnerrunde zu fahren. Eventuell auch, endlich wieder am auf die lange Bank geschobenen Buchprojekt zu werkeln.

So, zum Abschluss arbeite ich an meiner computertechnischen Erstklässler-Qualifikation: Die vorletzte Vorstufe der “Montagsthemen”, die Notiz-Auswahl der Notizen, mit dem Smartphone abfotografieren und zur Anstoß-Adresse mailen (das macht allerdings die Fachfrau mit ihrem Gerät, ist mir noch zu hoch), das Foto aus der Mail auf den Schreibtisch verschieben und von dort hier einklinken. Ich versuche das immer in so langen Abständen, dass ich beim nächsten Mal schon vergessen habe, wie es geht. Ich frag auch nicht. Mein altes Motto: Blöd, aber hartnäckig. Irgendwie krieg ich’s hin. Oder? Bis dann.

 

Foto

 

 

Baumhausbeichte - Novelle