Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Uwe Paulus (WBI/Schwarzenbeck)

Die gesuchte Person ist Hans-Georg »Katsche« Schwarzenbeck,
er gewann fast alle Titel (Weltmeister, Europameister, Europapokalgewinner der Landesmeister und der Pokalsieger, Deutscher Meister und Deutscher Pokalsieger).  Im Mai 1974 gelang ihm seine größte Tat mit einem 25-Meter-Verzweiflungsschuß im Endspiel um den Europapokal der Landesmeister gegen Athletico Madrid der zum 1:1 in der 120. Minute einschlug, und sein Verein erzwang somit ein Wiederholungsspiel, was es heute in dieser Form nicht mehr gibt. Den UEFA-Cup hat er allerdings niemals gewonnen, im Gegensatz zu »unserer« Eintracht die da 1980 erfolgreich war, im selben Jahr trat Schwarzenbeck die Nachfolge seiner Tanten im Schreibwarengeschäft an, der Großkunde in seinem Laden war der FC Bayern München. Katsche Schwarzenbeck spielte auch eine Nebenrolle in May Spils Film »Wehe, wenn Schwarzenbeck kommt«. Er galt als maulfaul und sein Auftritt im Aktuellen Sportstudio wird entsprechend ausgefallen sein. Aber Franz Beckenbauer wußte was er an seinem absoluten aber unverzichtbaren Gegenstück hatte.
Er war eckig wie eine leergegessene Pralinenschachtel
(Uwe Paulus/Biebertal)

Baumhausbeichte - Novelle