Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 19. Januar, 11.20 Uhr

Das hat geflutscht, das macht Spaß. “Montagsthemen” stehen schon online. Leider habe ich keine Ahnung, warum die Kolumnen manchmal leicht von der Hand gehen und manchmal zäh wie ein … ein passender bildhafter Vergleich fällt mir auf die Schnelle nicht ein, im Blog denke ich auch nicht darüber nach. Zäh also. Da ich vom Dingsbums aufs Stöckchen kam (fürs “Dingsbums” gilt dito), mussten einige der am Samstag im Blog angekündigten Themchen zurück ins Materiallager. Macht aber nichts. Im Gegenteil. Immer beruhigend, einige Kleinode in petto zu haben. Kleinode im Kasten helfen gegen Großöde in der Kolumne.

Walther Roeber ist einer der absoluten Stammleser von Blog und Kolumne und schreibt viele Randbemerkungen, immer willkommen, von denen aber nur selten eine in die Mailbox kommt, aus Proporzgründen. Diesmal habe ich aber seine Anmerkungen zum Sonntagmorgen-Blog, die schon gleich nach dem Online-Stellen eintrafen, sofort in die Mailbox rübergeschoben, denn seine Frage zur Odenwald-”Hölle” traf offenbar fast in der selben Zeit ein, in der ich die “Montagsthemen” schrieb, die mit der “Hölle” enden.

Und nun ist Pause. In dieser Woche folgen noch die Standards (Ohne weitere Worte und Sport-Stammtisch) sowie entweder eine neue WBI-Folge (die zu ermittelnde Person habe ich mir schon ausgeguckt) oder eine etwas schräge Mensch-Tier-Sportvergleichskolumne. Bis dann.

Baumhausbeichte - Novelle